Heimsieg festigt vorerst den zweiten Tabellenplatz

SKV Sandhofen - SC Käfertal 4:2 (1:1) An dem vergangenen unwirtlichen Sonntagnachmittag brauchte es viel Mühe, um den kampfstarken SC Käfertal letztendlich niederzuringen, um den 2.Tabellenplatz weiter- hin zu behaupten. Schon nach fünf Minuten gaben die Gäste den ersten Scharfschuss ab, der allerdings knapp am Sandhofer Tor vorbeistrich. Nach kurzem Geplänkel dann schon in der 18.Min. die 1:0 Führung durch Chr.Riegel, wobei der Ball zuerst an die Latte ging, dann aber den Weg ins SC-Tor fand. T.Kimmel hatte bereits fünf Minuten danach die große Möglichkeit vergeben, das Er- gebnis weiter auszubauen, als er frei vor dem Gästetor auftauchte und den SC-Keeper zu einer Glanzparade zwang. Le

1. TT-Herrenmannschaft weiterhin in der Spur

Die erste Tischtennismannschaft des SKV Sandhofen konnte in seinem dritten Spiel in der Bezirksklasse Rhein Neckar Nord nach dem letzten enttäuschenden Resultat gegen St.Pius III gegen die Spielgemeinschaft St.Hildegard/Lindenhof wieder Fuß fassen und seinen zweiten Saisonsieg einfahren. In den Doppeln konnten sowohl Marcel Beez und Thorsten Joho gegen Lischka und Kolaczuch, sowie Hans-Peter Rittmann und Alexander Goller gegen Kiefer und Schimbera ungefährdete Siege verzeichnen. Das Doppel Krizak/Toth fand nicht ins Spiel und musste den Punkt an Hohenadel/Beck abgeben. Komfortabel startete das Team mit 2:1 in die folgenden Einzel. Leider verzeichnete unser vorderes Paarkreuz mit Marcel B

Fußballer fünf Mal hintereinander siegreich

SKV Sandhofen - TSV/Amic. Viernheim II 3:1 (0:1) Auch in diesem Heimspiel brauchte es die zweite Halbzeit, um die Begegnung für sich zu entscheiden. Trotz optischer Überlegenheit war die erste Halbzeit im Angriff und Abwehrverhal- ten alles andere als zielführend. Offenbar hatten einige Akteure das Spiel schon vor Anpfiff als gewonnen abgehakt. Gleich in der 5.Min. hatte allerdings Keeper E.Tsapoglou die erste Gelegenheit, sich auszuzeichnen, indem er gut reagierte. Nur zwei ernstgemeinte Torschüsse der Sandhofer in dieser Phase waren einfach zu wenig gegen sich tapfer wehrende Südhessen. Viel zu lasch und ideenlos die Angriffs- bemühungen. So kam es nicht von ungefähr, dass die Gäste in

Tanzfestival am 20. Oktober steht in den Startlöchern

40 Jahre – 1 Abteilungsleiterin. 38 Jahre – 1 Trainerin: Das schaffen nicht viele Tanz-Abteilungen in einem Sportverein. Umso mehr freuen wir uns darauf, das 40-jährige Bestehen mit einem großen Tanzfestival am Samstag, 20. Oktober 2018 in der SKV-Sporthalle in Sandhofen zu feiern. Freuen Sie sich auf einen bunten Mix verschiedener Tanzstile nach Choreographie von Gisela Wismann und auf musikalische Darbietungen unter der Leitung von Ute Fenzel. Als 1978 das erste Mal die Idee von einer Jazztanz-Gruppe innerhalb des damaligen TSV 1887 Sandhofen e.V. aufkam, traf dies beim Vorstand zunächst nicht auf große Begeisterung. Zu groß war die Angst, es könnte „anrüchig“ getanzt werden. Doch Ute Fenz

SKV-Fußballer gewinnen drittes Spiel in Folge

SKV Sandhofen - SG Viernheim 3:0 (0:0) Ganz so klar wie es das Ergebnis wohl vermuten lässt war die Dominanz der Platz- herren in der ersten Halbzeit der Begegnung wahrlich auch wieder nicht. In der ersten halben Stunde kam der SKV überhaupt nicht ins Spiel und die Gäste hatten sogar in der 25.Min. Pech, als Keeper E.Tsapoglou glänzend per Faustabwehr parierte. Nur zwei kleine Lichtblicke der Sandhofer, die jedoch von S.Dorn und H.Cakmak kurz vor dem Pausenpfiff als Torschuss über oder neben dem Gästetor landeten. Mehr war aber auch nicht zu sehen, denn zu ideenlos und pomadig zeigte sich vor allem der Angriff. Noch kurz vor der Halbzeit gab es zwei Wechsel beim SKV: für B.Knab und A.He

News aus deiner Abteilung

Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square