Glücklicher 9:6 Sieg beim TTC Weinheim

Im Verbandsrundenspiel gegen die Mannschaft des TTC Weinheim feiert unsere 1. Tischtennismannschaft einen glücklichen Sieg. Nach den Doppeln stand es völlig unerwartet 0:3 gegen uns. Zweimal über 5 Sätze und einmal über 4 Sätze gelang es den Spieler des SKV nicht die Doppel für sich zu entscheiden. Marco Toth startete die Aufholjagd gegen Thorsten Bernauer. In einem hochklassigen Spiel mit vielen tollen Ballwechseln von beiden Spielern und einem Satz, den Marco mit 20:18 für sich entscheiden konnte, gewann er sein Einzel mit 3:2 Sätzen. Marcel Beez hatte dagegen gegen Jürgen Hilkert kein Problem und behielt mit 3:0 klar die Oberhand. Christian Krizak musste den talentierten Nachwuchsspieler

Fastnachter starten in die "heiße Phase"

Bereits in 14 Tagen geht es los: Wir starten mit der Seniorensitzung in die "heiße" und somit finale Phase der aktuellen Kampagne. Werdet auch ihr ein Teil der Sandhofer Fastnachtsveranstaltungen und sichert Euch Eure Tickets bei Schreibwaren Kirsch! Im Folgenden alle Termine für Euch im Überblick! Wir freuen uns auf Euch! 3 donnernde SA-HOI und bis hoffentlich ganz bald, Eure "Stichler" - Abteilung Karneval im SKV Sandhofen

Neujahrsempfang der Stadt Mannheim

Auch in diesem Jahr war der SKV Sandhofen wieder auf dem Neujahrsempfang der Stadt Mannheim vertreten. Verschiedene Abteilungen ( Bild R.Aeckerle und B.Gund von der Tennisabteilung) und der Vorstand haben den ganzen Tag über am Stand des SKV interesierte Besucher Fragen zu unserem Verein beantworten können. Wir danken allen Personen und Abteilungen die zum Gelingen beigetragen haben ! (BS)

Die 1. Herrenmannschaft startet erfolgreich in die Rückrunde

Die erste Mannschaft startete gegen die zweite Mannschaft der DJK St. Pius mit einem deutlichen Sieg in die Rückrunde der Tischtennis-Bezirksklasse. Unsere Mannschaft wurde nach der Vorrunde auf einigen Positionen neu aufgestellt. Marco Toth rutschte von Position 4 auf 2, Thorsten Joho von 5 auf 3, Christian Krizak von 2 auf 4 und Hans-Peter Rittmann von 3 auf 5. Also viel Bewegung in der Mannschaft. Jetzt muss sich jeder Spieler auf neue Gegner einstellen. Entsprechend angespannt gingen die Spieler an den Start. Nach 2:1 in den Doppeln mussten dann aber nur Marcel Beez und Marco Toth gegen den stark aufspielenden Jonas Pflug Federn lassen und verloren jeweils ihre Einzel. Die anderen Spiele

News aus deiner Abteilung

Archiv
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square