• Anne Salber

SKV Fußballer kommen noch nicht in Fahrt !


SKV-Fußballer kommen einfach nicht in Fahrt

SKV Sandhofen - Spvgg 07 Mannheim 3:2 (1:1)

Gegen den Tabellenletzten präsentierte sich der SKV wahrhaftig nicht auf Normalniveau.

Dennoch gab es auch in diesem Spiel wieder genügend Tormöglichkeiten, mit denen man gleich mehrere Spiele gewinnen könnte.

Die Mannschaft kommt bisher in dieser Saison einfach nicht richtig in Tritt. Das zeigt sich schon allein durch einen Blick auf die aktuelle Tabelle. Als zu Beginn der Runde hoch gehandelte Mannschaft erreicht das Team nach sieben Spielen lediglich einen Mittelfeldplatz.

Allein das Argument, dass bei den bisherigen Spielen nie die vom Trainer gewünschte

Aufstellung aus vielerlei Gründen nicht möglich war, ist nicht nachvollziehbar.

Die gleichen Probleme haben auch andere Vereine zu verkraften. Zu viele individuelle Fehler in den einzelnen Mannschaftsteilen müssten einfach schnellstens behoben werden, um wieder auf das richtige Level zu kommen. Nur dann wird man wieder erfolgreich sein, um die angestrebten Saisonziele doch noch zu erreichen.

In Sandhofen zeigte sich der Tabellenletzte aus Neuhermsheim nicht wie ein potenzieller

Abstiegskandidat und letztendlich hätte man sich bei den Platzherren nicht wundern müssen, wenn den Gästen eine Punkteteilung gelungen wäre.

Wie bereits erwähnt, gab es bereits im ersten Durchgang Tormöglichkeiten genug für den SKV, das Spiel bereits in diesem Stadium zu entscheiden, wenn man einigermaßen seine Chancen genutzt hätte. Allein M.Krause nutzte in der 27.Min. seine Chance zur 1:0 Führung.

Eine grobe Fahrlässigkeit im SKV-Strafraum, wobei die gesamte Abwehr zu schlafen

schien, ermöglichte den Gästen aus dem Nichts heraus den 1:1 Pausenstand, der absolut vermeidbar war.

Auch im zweiten Spielabschnitt die ähnliche Situation, viele Gelegenheiten, aber viel zu wenige Tore für die Platzherren. Wieder war es M.Krause, der in der 51.Min. nach guter Vorarbeit das 2:1 für seine Elf erzielte. Ein völlig unnötiger Elfmeter in der 68.Min. durch Bopp brachte den Gegner wieder zum 2:2 Ausgleich heran.

Coach M.Burosch nutzte wieder das volle Wechselkontingent aus und der herein gekommene N.Dorn war es dann auch, der den SKV vor einer Blamage auf eigenem Gelände bewahrte und der in der 80.Min. doch noch den 3:2 Siegestreffer, nach einem Freistoß von S.Weisel,

erzielte. Bester Gästespieler war 07-Torwart D.Klump, der einige Male großartig reagierte.

Mit einem Satz könnte man diese Begegnung abhaken: Viel Ballbesitz für Sandhofen, aber die Torausbeute miserabel und massenweise Abspielfehler.

Da bleibt nur zu hoffen, dass es beim nächsten Spiel beim TSV/Amic.Viernheim II besser wird.

WH


0 Ansichten