• Anne Salber

Erster Ehrungsabend des SKV Sandhofen


Auch wenn der Sport und Kulturverein (SKV) Sandhofen erst seit einem Jahr besteht, hatte er noch im alten Jahr langjährige Mitglieder zu ehren. Schließlich haben sich im SKV Vereine zusammengeschlossen, die eine lange Tradition aufweisen können. Beim ersten Ehrungsabend traten sie gemeinsam in Erscheinung, die Auszeichnungen verliehen (v.l.) der

1. Vorsitzende Heinz Berberich und seine Vorstandskollegin Elke Sohns. Heinz Berberich verglich den Umfang und das Wachsen des Vereins mit einem alten Baum. Wie eine alte Eiche hätten auch die Mitglieder über die Jahre viel erlebt und seien so auch Zeitzeugen. Ausgezeichnet mit der silbernen Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft hat die Vorstandschaft zwölf Personen. Weitere 13 Mitglieder der verschiedenen Sparten erhielten neben einer Urkunde die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft. Sieben Personen gehören ihren – jetzt ehemaligen – Vereinen seit 50 Jahren an. Und für 60 Jahre Treue erhielten Ilse Herbel,

Dr. Klaus Reiff, Manfred Klein und Johann Müller den Ehrenbrief. Einen weiteren Ehrenbrief überreichten Heinz Berberich und Elke Sohns an Hannelore Röhrig, die mit 70 Jahren Mitgliedschaft wohl zu den treuesten und ältesten Mitglieder des Großvereins zählt (Mitte, blauer Pulli). Anders als bei der Spielvereinigung üblich soll die goldene Ehrennadel künftig nicht nach 40, sondern nach 50 Jahren Mitgliedschaft überreicht werden. Bei Hausmacher Wurstplatten, zu denen der SKV eingeladen hatte, ließen die Gäste den Abend bei guten Gesprächen ausklingen. (Bild: Engler)

140 Ansichten