• Abteilung Fußball

Mühsamer Heimerfolg gegen ASV Feudenheim


SKV Sandhofen - ASV Feudenheim 2:0 (1:0)

Zu diesem Heimsieg würde die Aussage gut passen: „Hauptsache gewonnen“.

In einem zerfahrenen Spiel hatte Sandhofen das glücklichere Ende für sich.

Beklagenswert war, dass bei dieser Begegnung auf mäßigem Kreisklassen-

Niveau vor allem bei der Heimmannschaft kaum einmal der Ball beim eigenen

Mitspieler richtig ankam. So häuften sich die Fehlpässe und dadurch kam

auch kein richtiger Spielfluss zustande.

Noch im letzten Heimspiel gegen Hohensachsen brillierten die Akteure gerade

in dieser Hinsicht.

SKV-Keeper E.Tsapoglou konnte sich schon in der 5.Min. durch eine gute Faust-

abwehr in Szene setzen. Auch gegen den früheren SKV-Spieler M.Krause mach-

te er in der 25.Min. eine gute Figur und verhinderte eine mögliche Gästeführung.

Auf Sandhofer Seite hatten P.Römer in der 11.Min. und A.Heres in der 34.Min.

gute Torgelegenheiten ausgelassen.

Nach einem Ellenbogencheck im ASV-Strafraum gab dann der aufmerksame

Unparteiische U.Welker zu recht den fälligen Strafstoß, den S.Dorn in der 45.

Min. unhaltbar verwandelte.

In der zweiten Halbzeit hatte der SKV dann auch noch gegen die tiefstehende

Sonne anzukämpfen.

Coach M.Burosch wechselte die angeschlagenen A.Heres und P.Römer gegen

H.Cakmak und T.Kimmel aus. Kurze Zeit danach musste auch M.Heinze verletzt

vom Spielfeld, für ihn kam B.Knab.

Nachdem St. Uhrig in der 53.Min. eine gute Tormöglichkeit ungenutzt ließ, ge-

lang ihm in der 78.Min. mit einem sehenswerten Flachschuss ins linke untere

Eck die erlösende 2:0 Führung der Platzherren. Die wohl bestgelungene Aktion

in dieser Begegnung.

Feudenheim hatte auch noch eine gute Freistoßvariante durch M.Krause in der

80.Min. zum Anschlusstreffer, aber er zielte über das Tor der Sandhofer.

Am kommenden Sonntag ist man beim Neuling Spvgg Wallstadt II zu Gast.

Ein zweiter Auswärtserfolg in dieser Saison wird auch hier nur mit voller Konzen-

tration und Einsatz möglich sein.

WH


0 Ansichten