• Marco Toth

1. TT-Herrenmannschaft weiterhin in der Spur


Die erste Tischtennismannschaft des SKV Sandhofen konnte in seinem dritten Spiel in der Bezirksklasse Rhein Neckar Nord nach dem letzten enttäuschenden Resultat gegen St.Pius III gegen die Spielgemeinschaft St.Hildegard/Lindenhof wieder Fuß fassen und seinen zweiten Saisonsieg einfahren. In den Doppeln konnten sowohl Marcel Beez und Thorsten Joho gegen Lischka und Kolaczuch, sowie Hans-Peter Rittmann und Alexander Goller gegen Kiefer und Schimbera ungefährdete Siege verzeichnen. Das Doppel Krizak/Toth fand nicht ins Spiel und musste den Punkt an Hohenadel/Beck abgeben. Komfortabel startete das Team mit 2:1 in die folgenden Einzel. Leider verzeichnete unser vorderes Paarkreuz mit Marcel Beez und Christian Krizak jeweils keinen Sieg (Krizak-Hohenadel 1:3, Beez-Beck 0:3). Somit lag der SKV nun mit 2:3 zurück. Das mittlere Paarkreuz mit Marco Toth und Hans-Peter Rittmann spielte sicher auf und punktete zur 4:3 Führung für Sandhofen (Lischka-Toth 0:3, Kolaczuch-Rittmann 1:3). Danach konnten auch im hinteren Paarkreuz sowohl Alex Goller gegen Kiefer 3:2 und Thorsten Joho gegen Schimbera 3:0 Siege verzeichnen. Ein beruhigender 6:3 Zwischenstand für den SKV. In einem spannenden 5 Satz Match setzte sich dann Marcel Beez gegen Hohenadel durch. Christian Krizak musste sich leider in seinem zweiten Einzel auch gegen Beck mit 1:3 geschlagen geben. Verkürzung auf 7:4 seitens St.Hildegard/Lindenhof. Im zweiten Durchlauf konnte dann die Mitte mit Marco Toth und Hans-Peter Rittmann das Spiel zum 9:4 entscheiden. Hervorzuheben an diesem Tag ist das mittlere Paarkreuz mit 4:0 Punkten und Alex Goller der im hinteren Paarkreuz noch ungeschlagen bleibt. Das Team freut sich jetzt auf sein erstes Heimspiel der Runde gegen den SV Rippenweier am kommenden Samstag, den 27.10.ab 18:30Uhr.