• Abteilung Fußball

SKV –Fußballer weiter auf der Erfolgsspur


SKV Sandhofen - SV Laudenbach 5:0 (1:0)

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause hatten es die Platzherren mit dem Aufsteiger

SV Laudenbach zu tun, der zu Rundenbeginn auch ganz gut startete, aber bald auf den

Boden der Tatsachen zurück geholt wurde und nunmehr auf dem drittletzten Platz in

der Tabelle angekommen ist.

Die Burosch-Elf hatte demnach auch keine allzu große Mühe, dieser jungen Mannschaft

ihre Grenzen aufzuzeigen und sie klar abzufertigen.

Allerdings tat sich der SKV mit dem Toreschießen vor allem in der ersten Halbzeit noch

etwas schwer, wobei genügend Torchancen vorhanden waren. Die erste gute Möglich-

keit, in Führung zu gehen, gab es in der 14.Min. nach einem Eckball, aber ein SV-Abwehr-spieler konnte gerade noch dazwischen gehen. Die zweite Möglichkeit ergab sich dann in der 20.Min., als man aber den Ball verfehlte und aus 3 Mtr. vor dem Tor nicht traf.

In der 27.Min. war es dann soweit, als B.Knab klasse vor dem Tor freigespielt wurde und keine Mühe hatte, das Leder zur 1:0 Führung einzunetzen. Die Gäste hatten sogar auch eine gute Torchance in der 33.Min., aber zum Glück ging das Spielgerät ganz knapp über das Tor von Keeper E.Tsapoglou. Weitere zwei mögliche Tore ließen danach die Platzherren in der 35.Min. und in der 45.Min. noch aus und so ging man mit dem knappen Ergebnis der von dem jungen Schiedsrichter A.Muliqi ordentlich geleiteten Partie in die Halbzeitpause.

Schon in der 55.Min. wollten es die Einheimischen wissen und mit einem weiteren Tor

Klarheit schaffen, was auch F.de Luca mit seinem Schuss ins untere rechte Toreck

zum 2:0 untermauerte.

Fortan gab es für Sandhofen Torchancen fast im Minutentakt.

So konnte es sich Coach Burosch erlauben, in dieser Spielhälfte dreimal zu wechseln:

für B.Knab, S. Lo Porto und J.Bednarski kamen S.Dorn, W.Foot und St.Uhrig zum Einsatz, welche sich gleich gut in die Mannschaft einfügten.

Das 3:0 per Kopfball erzielte dann der eingewechselte S.Dorn in der 65.Min.

Ein Scharfschuss von H.Cakmak brachte dann den weiteren Ausbau zum 4:0 in der 82.Min.

Wie bereits erwähnt, hatte Sandhofen noch eine ganze Reihe hochkarätiger Tormöglich-

keiten in der zweiten Halbzeit verschenkt, was man sich nicht gegen jeden Gegner er-

lauben kann.

Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte nochmal S.Dorn in der letzten Spielminute zum

5:0, als er einen an F.de Luca verschuldeten Foul-Elfmeter eiskalt verwandelte.

Der Neuling hatte viel Glück und war mit diesem Ergebnis noch gut bedient, denn sonst

hätte es für diese junge Elf noch ein Debakel geben können.

Ein weiterer Erfolg des SKV nach einer guten Gesamtleistung aller eingesetzten Akteure.

Zweimal ist unsere Elf in Ladenburg gefordert, wobei es am übernächsten Sonntag gegen den noch ungeschlagenen FV als Tabellenführer geht, gegen den man im ersten Heimspiel noch mit 1:2 unterlag.

Bei der richtigen Einstellung und Einsatz ist das Burosch-Team aber auch hier nicht chancenlos.

WH

51 Ansichten