• Abteilung Fußball

Fußball: Zweite Mannheimer Pokalrunde


SKV Sandhofen - SV Rohrhof 4:2 (3:1)

Nachdem die Mannschaft ihr erstes Pokalspiel am vergangenen Sonntag beim

B-Ligisten FV Hockenheim II mit 2:4 gewonnen hatte, ging es in der zweiten Pokal-

runde gegen einen Gegner aus der Mannheimer Nachbarstaffel-Kreisklasse A 1.

Die Gäste erwiesen sich als eine Mannschaft, die man nicht gerade so im Vorbei-

gehen bezwingen kann und die in ihrer Klasse bei der Vergabe der Meisterschaft

wohl ein gewichtiges Wörtchen mitreden wird.

Zu Beginn hatte das SKV-Team, bei welchem wegen des sich in Urlaub befindenden

Trainers M.Burosch nun Christian Hofsäss die Vertretung übernahm, den Gegner

zunächst gut im Griff.

Das zeigte sich auch bereits in der 11.Min., als Z.Mikic clever zunächst per Kopf

und dann mit dem Fuß seinen Gegenspieler austrickste und überlegt zum 1:0 einnetzte.

Ein Freistoß aus ca. 20 Mtr. brachte für den SV nichts ein und ging am Tor vorbei.

Schon jetzt musste S.Pah wegen einer leichten Schulterverletzung passen, für ihn

kam H.Cakmak .Bereits in der 23.Min. konnte der SKV mit einem weiteren Tor zum

2:0 vorlegen; hierbei war es wiederum Mikic, der seinen Mitspieler St.Uhrig be-

diente, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen ließ. Ein weiterer Scharfschuss

vom gleichen Spieler wurde vom SV-Keeper glänzend pariert.

Aus stark abseitsverdächtiger Position kam Gästeangreifer D.Parisi in der 34.Min.

zum 2:1 Anschlusstreffer.

Vor der Pause des ausgezeichnet leitenden Schiedsrichters Sven Gadow erzielte

D.Schäfer sogar noch das 3:1in der 40.Min., wobei dessen Schuss zuerst an dem

Pfosten und dann im Tor landete.

In der zweiten Hälfte wurde bei Sandhofen insgesamt noch dreimal gewechselt:

für A.Heres , A.Heilmann und St.Uhrig kamen S.Dorn, M.Deak und Chr.Hofsäss

zum Einsatz.

Unbegreiflich, dass die Gäste in der letzten halben Stunde der Begegnung Ober-

wasser bekamen und gleichzeitig die bis dahin ordentlich agierenden

Hausherren sich das Heft aus der Hand nehmen ließen. So kam es, dass Rohrhof nicht

unverdient in der 70.Min. durch K.Lopez zum 3:2 kam. Einen Freistoß aus ca.25

Mtr. brauchte er ohne große Gegenwehr nur noch locker einzuköpfen.

Der SKV hatte sogar noch Glück, als ein Scharfschuss der Gäste wenige Minuten

vor Schluss am Pfosten landete.

Den endgültigen Sandhofer Sieg brachte aber dann noch das 4:2 Endergebnis,

als S.Lo Porto in der 90.Min. mit einer schönen Kombination abschließen konnte.

Am kommenden Sonntag beginnt die neue Saison mit einem Heimspiel, wobei

der Gegner die TSG Weinheim II ist. Weinheim musste aus der Kreisliga

absteigen und wird gewiss alles daran setzen, um in der Kreisklasse A II kräftig vorne

mitzumischen.

WH


66 Ansichten