• Anne Salber

Fußball: Dritte Runde im Kreispokal mit Sandhofer Torspektakel


TSV Neckarau II - SKV Sandhofen 0:11 (0:3)

B-Kreisligist TSV Neckarau II war im Pokalspiel gegen das Burosch-Team völlig überfordert.

Vor allem in der zweiten Halbzeit brach das TSV-Team völlig ein und konnte von Glück sagen, dass es nicht noch höher unter die Räder kam.

Im Mittwoch-Abendspiel drehte Sandhofen speziell in Halbzeit zwei so richtig auf und wurde mit seiner Torflut so richtig gut belohnt.

Allerdings hielten die tapferen Gastgeber in der ersten halben Stunde noch ganz gut mit, denn es dauerte bis zur 32.Min., ehe D.Schäfer die 0:1 Führung gelang. Mit einem Doppelschlag in der 37. Min. und 45.Min. erhöhte S.Dorn zum 0:3 mit seinen beiden schön herausgespielten Toren.

Schon vorher hatten die Gäste einige gute Möglichkeiten ausgelassen. Eine Elfmeter-reife Situation in Strafraum der Gastgeber wurde vom Schiedsrichter nicht geahndet.

Nach Wiederanpfiff wechselte Coach Burosch zunächst zweimal: für M.Deak und D.Kremer kamen A.Dos Santos und St.Blaszczyk auf das Feld. Sofort ging es dann mit dem Toreschießen weiter und zwar in der 48.Min. zum 0:4 durch I.Filipovic, per Kopfball.

In der 50.Min. und 54.Min. waren es A.Dos Santos und M.Pfeiffer mit ihren Treffern Nummer 5 und 6, die das Torspektakel fortführten.

Zwischendurch noch ein Wechsel beim SKV; für S.Dorn kam A.Heres.

Der eingewechselte A.Heres wollte da nicht zurück stehen und erhöhte in der 69.Min. auf 0:7. Die Neckarauer Jungs konnten einem fast schon leid tun, was da über sie hereinbrach. Sie spielten aber tapfer weiter.

Sandhofens Torhunger war dagegen unerbittlich und so ging es Schlag auf Schlag weiter.

Während A.Dos Santos zum zweiten Schlag mit dem 0:8 ausholte, war es in der 80.Min.

M.Wheeler, der auf ein an D.Schäfer begangenes Foulspiel den folgenden Elfmeter sicher zum 0:9 verwandelte. Noch zwei weitere Tore von D.Schäfer und St.Blaszczyk in der 82.Min. und 89.Min. führten zum haushohen 0:11 Sieg für die Gäste.

Alle Tore waren gut herausgespielt und man könnte sich wünschen, dass es am kommenden Sonntag, wenn die Spvgg Wallstadt II zum Punktespiel nach Sandhofen kommt, so weiter geht.

WH

56 Ansichten