• Abteilung Fußball

SKV- Fußball: Sandhofen durch hohen Sieg nun auf 2.Tabellenplatz


SKV Sandhofen - Phönix Mannheim 5:0 (2:0)

Im Lokalderby der alten Mannheimer Rivalen behielten die Gastgeber mit

ihrem klaren Heimsieg eindrucksvoll die Oberhand.

Das Burosch-Team hat sich mit dem hohen Sieg selbst belohnt und ist nun

auf den 2.Tabellenplatz vorgerückt, und das bei einem Spiel weniger als

die Konkurrenz.

Schon in der 6.Min.konnten die Gastgeber jubeln, als Z.Mikic clever den

Keeper der Gäste überraschte und über diesen hinweg das 1:0 erzielte.

Den ersten Schuss der Mannheimer auf das Tor von Keeper E.Tsapoglou

gab es erst nach etwa einer halben Stunde. Bis zur Pause gab es für den

SKV noch zwei hochkarätige Torchancen. Ein indirekter Freistoß aus

25 Mtr. und ein Schuss auf das vom Gästekeeper verlassene Tor vergab

etwas unglücklich M. Pfeiffer.

In der letzten Minute vor der Pause ein Handspiel im Strafraum der Gäste;

den Elfmeter konnte M.Wheeler sicher zur 2:0 Führung verwandeln.

Torchancen von Phönix bis dahin Fehlanzeige.

Nach Wiederanpfiff hatten die Mannheimer zwei Kontermöglichkeiten

zu verzeichnen, welche allerdings nichts einbrachten und über oder neben

dem SKV-Tor landeten.

Großes Pech hatte Z.Mikic in der 65.Min.,als er nur den Pfosten des Gäste-

gehäuses traf. Aber schon in der 67.Min. glückte D.Schäfer das 3:0, als er

nach einer klasse Vorlage von A.Dos Santos nur noch das Spielgerät ein-

zuschieben brauchte.

Das 4:0 entstand in der 70.Min. wiederum durch einen Foul-Elfmeter,

den Z.Mikic, allerdings erst im Nachschuss im Kasten der Mannheimer

unterbringen konnte. Zum Spielende hatte der gut aufgelegte Sandhofer

Angriff noch zwei weitere gute Tormöglichkeiten ausgelassen.

Den Schlusspunkt der deutlich überlegenen Gastgeber setzte D.Schäfer,

der unter Mithilfe der gegnerischen Abwehr in der zweiten Minute der

Nachspielzeit auf 5:0 erhöhte. Phönix war vor allem in der zweiten Spiel-

hälfte kaum noch in der Lage, Akzente zu setzen, zu groß war die Dominanz

von Sandhofen. Deshalb auch ein in dieser Höhe verdienter Sieg des SKV.

Schon am jetzigen Mittwoch wird das verschobene Spiel bei Türkspor

Edingen um 19 Uhr angepfiffen.

Die Mannschaft muss vor diesem Team gewarnt sein, denn gegen den

Mitfavoriten Ilvesheim gab es gerade an diesem Sonntag ein 3:2 Erfolg.

Unsere zweite Garnitur musste im Heimspiel gegen den Tabellenführer

SV Laudenbach eine bittere 0:6 Klatsche hinnehmen, wobei besonders

die Abwehr einen desolaten Eindruck hinterließ. Eine wesentliche Ver-besserung ist hier zwingend notwendig.

Die Mannschaft konnte sich bei Keeper D.Steiner bedanken, dass das

Ergebnis nicht zweistellig ausfiel.

WH


0 Ansichten