• Abteilung Fußball

SKV-Fußball: Sandhofer Torspektakel in Edingen


Spvgg Türkspor Edingen - SKV Sandhofen 2:8 (0:3)

Ein wahres Fußballfeuerwerk gab es für die zahlreichen Zuschauer bei

diesem Mittwoch-Abendspiel zu sehen.

Sandhofen stellte sofort klar, wer an diesem Abend als Sieger vom Platz

geht und ging somit gleich voll in die Offensive.

In den ersten zwanzig Minuten gab es von den Gästen drei hochkarätige

Tormöglichkeiten, die aber zunächst nicht in Tore umgemünzt wurden.

Auch eine sehenswerte Aktion in der 27.Min. von A.Dos Santos, der den

Ball über den Torwart der Gastgeber hinweg heben konnte, landete nur

am Pfosten.

Endlich dann in der 35.Min. war es S.Pah, der ebenfalls clever den Ball

über den Türkspor-Keeper hinweg zur 0:1 Führung schoss.

Der Bann war nunmehr gebrochen für das beginnende Torspektakel,

das mit dem Kopfball von Z.Mikic, in der 39.Min. zum 0:2 seine

Fortführung fand.

Noch vor der Pause in der 43.Min. erzielte nach einer Ecke D.Kremer

sogar noch das 0:3. Nur einmal kamen in dieser Zeit die Gastgeber ge-

fährlich vor das Gästetor, zielten aber daneben.

Nach der Halbzeitpause fielen dann die weiteren Tore wie reife Früchte.

Denn schon in der 47.Min. erhöhte A.Dos Santos auf 0:4, indem er ge-

schickt die Abwehr der Edinger ausspielte. Das 0:5 in der 50.Min.

besorgte A.Heres.

Der SKV ließ es danach aus unverständlichen Gründen etwas lockerer an-

gehen und kassierte prompt zwei Gegentore. Eines davon durch einen

verschuldeten Foulelfmeter in der 57.Min. durch M.Bojong zum 1:5 und

In der 65.Min.das 2:5 durch O.Makan.

Sandhofens Abwehr wackelte etwas, fing sich aber sofort wieder und kam

durch drei weitere blitzsaubere Tore: durch den eingewechselten J.Bednarski

in der 82.Min., M.Wheeler per Freistoß aus 20 Mtr. in der 85.Min. und

durch den ebenfalls eingewechselten S.Dorn, der seine enorme Schnel-

ligkeit ausspielen konnte, in der 87.Min. zum hochverdienten 2:8 Erfolg.

Vorher gab es für die Gäste weitere Torchancen, während die Gastgeber

vom Wirbel der Gäste offenbar überfordert waren und selbst kaum Tor-

möglichkeiten zu verzeichnen hatten.

Eine absolut hervorragende Leistung vom Burosch-Team an diesem Abend,

bei dem alle eingesetzten Spieler in Glanzform waren. Lohn und Ansporn

war natürlich auch, dass man mit einem Sieg als neuer Tabellenführer das

Spielfeld verlassen konnte.

Das Spiel stand unter der hervorragenden Leitung von Schiedsrichter

Henrik Reßler, welcher souverän seine Entscheidungen traf.

Bleibt zu hoffen, dass bei dem weiteren Auswärtsspiel am kommenden Sonntag bei der SG Viernheim ebenfalls ein Sieg zustande kommt und die gerade gewonnene Tabellenführung erfolgreich verteidigt werden kann.

WH


0 Ansichten