• Abteilung Fußball

SKV-Fußballer gewinnen letztes Heimspiel vor der Winterpause mit 3:2 !


SKV Sandhofen - SC Käfertal 3:2 (1:1)

Beim letzten Heimspiel vor der Winterpause wollte das Burosch-Team

unbedingt wieder als Sieger vom Spielfeld gehen, was auch Dank des

teilweise spielerischen Übergewichtes gelang. Wieder konnte die

Mannschaft nicht in ihrer stärksten Besetzung antreten.

Um so mehr verdienten sich die vorhandenen Akteure die volle Aner-

kennung und Respekt.

Schon in den ersten Minuten war eine Leistungssteigerung erkennbar,

was sich in der 15.Min. durch die 1:0 Führung von A.Dos Santos aus-

zahlte.

Leider hielt die Führung nicht lange an und so musste man bereits in

der 31.Min. den 1:1 Ausgleichstreffer von D.Przybila hinnehmen.

Hier war ein fehlender Abseitspfiff des ansonsten gut leitenden

Unparteiischen voraus gegangen. Der SKV hatte vor der Pause weitaus mehr

Ballbesitz als die Gäste, aber aus den vier bis fünf hochkarätigen

Torgelegenheiten allesamt nichts gemacht.

Gleich nach Wiederanpfiff machte es D.Kremer besser und erzielte in

der 47.Min. die erneute 2:1 Führung für die Gastgeber. Aber auch diese

hielt nicht lange an und führte in der 52.Min., nach einem unglücklichen

Abpraller, durch F.Vogel zum erneuten 2:2 Ausgleich der Gäste.

Der SC kam nun stärker auf, aber der SKV hielt gut dagegen. Nun

wechselten sich auf beiden Seiten weitere Torchancen ab, wobei die

Gastgeber in der 65.Min. Glück hatten, als Käfertal nur die Querlatte traf.

In der 80.Min.hatte Sandhofen noch eine zwingende Gelegenheit

verstreichen lassen, wieder in Führung zu gehen, indem es einen

Foulelfmeter zugesprochen bekam; den vergab aber leider S.Pah. SC-Keeper

A.Hübner meisterte den etwas zu schwach getretenen Ball.

Noch waren ja einige Minuten Spielzeit und hier bewies wiederum D.Kre-

mer seinen Killerinstinkt, als er in der 88.Min. den vielumjubelten und

letztendlich verdienten 3:2 Siegtreffer per Kopfball erzielte.

Insgesamt war die gute Leistungssteigerung ausschlaggebend für diese

wichtige Ausgangslage noch vor der Winterpause.

Am kommenden Sonntag muss das Team bei der TSG Lützelsachsen II

und an dem darauf folgenden Sonntag beim Mitfavoriten, TSG Wein-

heim II antreten.

Sandhofen II erreichte bei DJK/Fort.Edingen-Neckarhausen immerhin

ein respektables 2:2 Unentschieden.

WH


63 Ansichten