• Abteilung Fußball

SKV-Fußballer in der Winterpause

In der aktuellen Winterpause hat sich bei Sandhofens Fußballer einiges getan.

In erster Linie betraf dies das Führungspersonal der Abteilung.

Nach dem langjährigen Trainer Matthias Burosch, der die Mannschaft

fast sechs Jahre betreute, gab es hier überraschend einen vielbeach-

teten Wechsel. Für dessen langjährigen Einsatz und Engagement be-

dankte sich Abteilungsleiter Volker Leitz.

Nachfolger von Matthias Burosch wird Christian Hofsäß, ein alter Bekannter mit, wie es so schön heißt, „Stallgeruch“. Dieser war ebenfalls ein erfolg-

reicher Fußballer in seiner aktiven Laufbahn. Seine Fußballkarriere begann

für den Sandhofener beim Vorgänger-Verein des SKV, bei der Spvgg Sandhofen.

Auch als Trainer hat er einige Vereine, besonders im hessischen Raum,

bereits erfolgreich trainiert.

Mit dem Wechsel ist natürlich auch eine gewisse Erwartungshaltung

und Weiterentwicklung entstanden.

Die Vorbereitung in der Winterpause begann für die Akteure am letzten

Januar-Sonntag auf dem Vereinsgelände.

Neu-Coach Hofsäß konnte beim Trainingsauftakt 15 Spieler begrüßen

und kurz die obligatorische Ansprache an das Team halten.

Er hat bis Ende Februar sechs Vorbereitungsspiele geplant, davon wurden bereits zwei Auswärts-Spiele gegen höherklassige Gegner absolviert.

Auch beim Spielerpersonal gab es einige Wechsel. Leider haben den

Verein in der Pause sechs Spieler verlassen, davon ein Großteil absolute

Leistungsträger.

Neu hinzu gekommen ist Keeper Nico Umscheid (VFR Mannheim) und

wieder zurückgekehrt zu seinem Stammverein ist Nico Herwehe,

(TV Lampertheim).

Beide Akteure sollen und werden den Spielerkader verstärken.

Die restlichen Saison-Spiele, in denen man als Tabellenvierter aufläuft,

beginnen am ersten März-Sonntag mit dem Heimspiel gegen SG Viernheim.

Der Verein und seine Fußball-Fans hoffen natürlich für Coach Christian Hofsäß

mit seinem Team auf einen erfolgreichen Start und eine Aufholjagd bis

zum Saisonende.

Ergebnisse:

Türkspor Mannheim - SKV 8:4

TV Lampertheim - SKV 2:2

WH

64 Ansichten