Topspiel beim Tabellenführer endet unentschieden !


FV 03 Ladenburg - SKV Sandhofen 1:1 (0:1)

Auch im Topspiel beim Tabellenführer FV Ladenburg ließ sich das Burosch-Team

nicht in die Knie zwingen. Ganz das Gegenteil war der Fall und mit etwas Glück

hätte Sandhofen dem bisher ungeschlagenen Gastgeber, auf dessen für die Gäste

ungewohnten Kunstrasenplatz, fast noch die erste Saisonniederlage beigebracht.

Für die Mannschaft von Coach M.Burosch, gerade für dieses letzte und wichtige Spiel

vor der Winterpause sehr gut eingestellt, war dieses Unentschieden hochverdient.

Nachdem zunächst ein Kopfball der Gastgeber nach einem Freistoß in der 12.Min.

über das von SKV-Keeper E.Tsapoglou gut behütete Tor strich, gab es ebenfalls,

diesmal für die Gäste, die gleiche Möglichkeit und zwar aus 20 m. Diese Chance

ließ sich D.Schäfer in der 17.Min. nicht entgehen und drosch die Kugel per Scharf-

schuss unhaltbar ins linke untere Eck zur 0:1 Führung.

Leider musste Sandhofens J.Bednarski nach Verletzung bereits in der 27.Min. das

Feld vorzeitig verlassen, für ihn kam A.Heres.

In Halbzeit eins hatte der Tabellenzweite zwei gute Möglichkeiten durch D.Schä-

fer in der 35.Min. und F.de Luca in der 38.Min. zum Ausbau der Führung nicht

nutzen können. Die Gastgeber hatten dergleichen kaum eine echte Chance zum

Ausgleich noch vor der Pause.

Auch dieses Mal nutzte Coach Burosch die Gelegenheit zum dreimaligen Wechsel

nach der Pause, um weiteren frischen Wind in die Aktionen zu bekommen.

Für D.Schäfer, W.Foot und F.de Luca kamen H.Cakmak, St.Uhrig und B.Knab zum

Einsatz.

In der 55.Min. hatten die Gäste Glück, dass ein Kopfball eines FV-Angreifers das

Tor knapp verfehlte, denn nun machten auch die Römerstädter gewaltig Druck,

um den Ausgleich zu erzwingen. Dieser gelang dann auch dem FV-Toptorjäger

V.Cammilleri in der 67.Min.,als er nach einem vorausgegangenem Freistoß per

Kopfball zum 1:1 verwandelte.

Beide Seiten hatten noch die eine oder andere Möglichkeit, den Siegtreffer zu

erreichen, wobei der SKV die beste Chance in der 83.Min. durch S.Lo Porto ver-

gab, als er nur den Pfosten der Gastgeber traf.

Insgesamt eine Begegnung auf hohem spielerischen Niveau zweier Spitzenmann-

schaften mit einem gerechten Ergebnis.

Sandhofen fühlte sich durch eine nicht ganz „sattelfeste“ Schiedsrichterleistung

manchmal benachteiligt.

Für das Team geht es nun mit bisher ungeschlagenen zehn Begegnungen hinter-

einander in dieser Saison erfolgreich als Tabellenzweiter in die Winterpause.

Schön wäre es, die Mannschaft könnte diesen Tabellenplatz bis zum Rundenende

halten.

WH

Aktuelle Einträge

Archiv

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square