SKV Fußball: Seit sieben Spielen ohne Niederlage


SKV Sandhofen - TSV/Amic.Viernheim II 9:1 (5:1)

Wieder mit einer reichlichen Torausbeute wurden die Zuschauer der

Sandhofer in diesem Heimspiel erfreut.

Vor allem Torgarant Adriano O.Dos Santos sorgte mit seinem lupen-

reinen Hattrick in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Nicht nur

mit diesen sondern mit insgesamt fünf Toren beeindruckte der Sand-

hofer Torjäger in diesem Spiel.

Zunächst aber gab es einen kleinen Schock, als bereits in der 1.Min. die

Gäste nach einem gravierenden Torwartfehler mit 0:1 durch L.Vogeley

in Führung gingen.

Gut, dass sich das Burosch-Team dadurch nicht beeindrucken ließ und

seinerseits mit erhöhtem Angriffsdruck antwortete.

In der 18., 20. und 32.Min. schlug A.Dos Santos im Alleingang dreimal

mit sehenswerten Toren zu und brachte seine Farben hiermit mit 3:1

in Front.

Bemerkenswert auch das 4:1 durch J.Bednarski in der 38.Min., der die

Gästeabwehr alt aussehen ließ.

Noch eins drauf zum 5:1 in der 43.Min. setzte wiederum A.Dos Santos

und so ging es mit einem klaren Torvorsprung in die Halbzeitpause.

Die junge Viernheimer Mannschaft hatte in dieser Halbzeit nicht den

Hauch einer ernsten Torchance zu verzeichnen, während der

SKV-Angriff noch einige Möglichkeiten ausließ.

Coach M.Burosch nutzte in Halbzeit zwei die Möglichkeit zum

Auswechseln und gab vier neuen Spielern Einsatzzeiten. Für S.Pah, S.Dorn,

D.Kremer und D.Schäfer kamen St. Uhrig, H.Cakmak, A.Heilmann und S.Lo Porto

zu ihren Einsätzen.

Während der gerade eingewechselte H.Cakmak in der 49.Min.nur die

Querlatte des Gästegehäuses traf, gab es in der 54.Min. einen Handelf-

meter für den SKV, den P.Römer sicher zum 6:1 verwandelte.

Nochmals, in der 58.Min., ein blitzsauberes Tor zum 7:1 gelang A.Dos

Santos, dessen Torschuss vom rechten Pfosten über die Torlinie sprang.

Auch der eingewechselte St.Uhrig konnte sich in die Torschützenliste

mit dem 8:1 in der 68.Min. eintragen.

Den Torreigenabschluss setzte A.Heilmann in 85.Min. zum hochverdien-

ten 9:1, der unbehindert einnetzen konnte.

Schon vorher verhinderte der junge Viernheimer Keeper weitere SKV-

Tore; nur dadurch blieb es für die völlig überforderten Südhessen bei

der einstelligen Torausbeute der Gastgeber.

Zwei schwere Aufgaben hat das Burosch-Team in den nächsten Tagen

vor sich, denn am kommenden Donnerstag (Feiertag) kommt es zum Pokal-

Spiel gegen Landesligist VFL/ Kurpfalz Neckarau, während man am Sonntag

zum Gipfeltreffen der Kreisklasse II A bei der Spvgg Ilvesheim antreten

muss.

Die zweite Mannschaft des SKV hatte am Sonntag den Tabellenzweiten

und Nachbarn, SC Blumenau, zu Gast, dabei gab es wieder eine deftige

Heimschlappe. Sandhofen unterlag dabei eindeutig mit 0:8 Toren.

WH

Aktuelle Einträge

Archiv

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square