Please reload

Aktuelle Einträge

SKV präsentiert Fußball-Krimi beim ASV Feudenheim und gewinnt knapp !

October 21, 2019

ASV Feudenheim  -  SKV Sandhofen   3:4  (1:1)

Eigentlich wollte der Sandhofer Anhang beim Tabellenfünften nicht

unbedingt Zeuge eines Fußball-Krimis auf dem neuen Kunstrasenplatz des

ASV Feudenheim werden.

Schon in der ersten halben Stunde der Begegnung hatte der SKV

mindestens drei hochkarätige Tormöglichkeiten durch S.Pah, Z.Mikic und S.Dorn

ausgelassen, um frühzeitig für klare Verhältnisse zu sorgen, scheiterte

aber immer wieder entweder an ungenauen Torschüssen oder aber am

guten ASV-Keeper  M.Wollnik, der mit einigen guten Paraden glänzte.

Und wenn man selbst keine Tore erzielt, braucht man sich nicht zu

wundern, wenn es der Gegner tut. So war es auch in der 34.Min., als die

Abwehr sich wieder einmal überrumpeln ließ und V.Pasculli leicht die 1:0

Führung für Feudenheim gelang.

Doch die hielt nicht lange an, weil S.Pah schon einige Minuten darauf mit

einem fulminanten Schuss den 1:1 Ausgleich erzielte.

Sebastian Pah entwickelt sich immer mehr zum SKV Mittelfeldstrategen,

der hervorragend mit seinen Mitspielern harmoniert und selbst auch noch

torgefährlich ist.

Ein Freistoß aus 25 Mtr. von M.Pfeiffer, kurz vor der Pause, prallte an der

dichten ASV-Mauer ab.

Nach der Pause nahm Coach M.Burosch zunächst zwei Wechsel

vor, für D.Kremer und I.Filipovic kamen H.Hofstetter und A.Dos Santos

zum Einsatz. Leider musste A.Dos Santos schon nach wenigen Minuten

wegen einer Verletzung wieder vom Feld. Für ihn kam St.Uhrig.

Nun gab es, wie in den letzten Spielen immer wieder, grobe Unacht-

samkeiten in der Sandhofer Abwehr, welche die Gastgeber zu zwei leichten

Tormöglichkeiten nutzten. In der 58.Min. war es T.Mikisch und kurz

darauf in der 63.Min. G.Beqiri, die eigentlich für eine beruhigende

3:1 Führung für den ASV sorgten.

Wer aber dachte, das Spiel für Sandhofen sei nun verloren, hatte die

Rechnung wohl ohne den Wirt gemacht, denn in den letzten zwanzig Minuten

des Spiels entwickelte sich der anfangs erwähnte Fußballkrimi mit dem

nicht mehr für möglich gehaltenen Sturmlauf der Gäste; mit erfolgreichem

Ende.

Nachdem J.Bednarski in der 65.Min. noch knapp über das ASV-Tor köpfte,

war es in der 72.Min. Z.Mikic, dem mit seinen Torjägerqualitäten der 2:3

Anschlusstreffer gelang. Den 3:3 Ausgleichstreffer erzielte mit einem un-

haltbaren Kopfball in der 82.Min. M.Pfeiffer.

Die endgültige Entscheidung für den Sandhofer Sieg brachte in der 86.Min.

ein Elfmetertor zum 3:4 durch M.Wheeler.

Mit einem groben Foul im Strafraum wurde ASV-Angreifer  G.Beqiri vom

sicher leitenden Unparteiischen, Johannes Oeldorf, mit gelb/rot vom Platz

gestellt.

So gesehen ging es in diesem Spiel gerade nochmal gut, aber die in den

letzten drei Spielen vom jeweiligen Gegner erzielten 8 Tore sollten dem

Trainer und der Mannschaft doch zu denken geben. Dies zeugt nicht

unbedingt von einem soliden Abwehrverhalten.

Am kommenden Sonntag empfängt Sandhofen mit dem FV Heddesheim II

eine Mannschaft, die auch nicht gerade eine „Laufkundschaft“ ist.

 

Sandhofens 2.Mannschaft musste beim FV Ladenburg 2 leider eine knappe

3:2 Niederlage hinnehmen.

WH

 

 

 

  

  

 

  

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!

Please reload

Archiv

  • Facebook Basic Square