Fußballer überzeugen gegen TSG Weinheim II



SKV Sandhofen - TSG Weinheim II 4:0 (3:0)

In der Nachholbegegnung am Mittwoch-Abend gelang dem Team von Coach Christian

Hofsäß gegen die Bergsträßer ein überzeugender Sieg im ersten Saison –Heimspiel.

Vor einer guten Zuschauerkulisse unter Flutlicht zeigte das Team den Gästen sogleich

wer „Herr im Hause“ ist.

Kaum angespielt in der 2.Min. die 1:0 Führung durch P.Eckert, der gut freigespielt

wurde und seine erste Chance nutzte. Gleich darauf hätte die Führung durch F.Höhnle aus-

gebaut werden können, jedoch ging sein scharfer Kopfball knapp neben das Gästetor.

So dauerte es bis zur 26.Min., als St.Uhrig eine klasse Vorlage von P.Eckert aufnahm

und die Sandhofer Führung auf 2:0 erhöhte. Zwei weitere gute Tormöglichkeiten

fanden danach leider nicht den Weg ins Gästetor.

Aber noch vor der Halbzeitpause gelang dem überragend positionierten Kapitän S.Pah

In der 42.Min.per Freistoß aus ca.25 Mtr.das umjubelte 3:0 für die Platzherren.

Sandhofen präsentierte sich in der ersten Halbzeit äußerst spielstark und mit einem hohen

Lauftempo, dem die TSG kaum etwas dagegen zu setzen hatte und viel zu harmlos war.

Nach der Pause prüfte zunächst R.Braun den Gäste-Keeper in der 50.Min. mit einem

sehenswerten Flachschuss.

Auch der herausragend spielende F.Höhnle war in der 52.Min. nicht von der Gäste

abwehr im Strafraum zu bremsen und hämmerte zum 4:0 ein.

Die letzte halbe Stunde der sehr fairen Begegnung verflachte nun etwas, wahrscheinlich

bedingt durch den vierfachen Spielerwechsel, der den Spielrhythmus nun etwas beeinträch-

tigte. Trotzdem hatten die Platzherren auch hier noch einige klare Torchancen ausgelassen,

sodass es bei diesem Ergebnis blieb.

Die Weinheimer kamen in den letzten Spielminuten etwas auf und hatten die Gelegenheit

zur Ergebniskosmetik ausgelassen und sogar einen Elfmeter in der 82.Min.unter die Latte

von SKV-Keeper M.Wollnik gehauen.

Schiedsrichter der Begegnung war Marvin Hoffmann (Pfingstberg), der keine große Mühe

hatte und überzeugte.

Insgesamt ein ansprechendes Match mit viel Schwung und Tempo des Hofsäß-Teams, mit

einem auch in dieser Höhe verdienten Erfolg.

Am kommenden Sonntag geht es mit einem weiteren Heimspiel weiter. Gast ist die

Spvgg Wallstadt II.

WH

Aktuelle Einträge

Archiv

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square