SKV-Fußballer ziehen kleine Saison-Zwischenbilanz nach dem Abbruch



Ein altes Sprichwort würde den aktuellen Zustand mit den Worten beschreiben:
„Still ruht der See“ und dies bezieht sich leider nicht nur auf den Fußball.
Aber gerade das ist bei unseren Akteuren nicht unbedingt z.Zt. der Fall.Nach Abbruch der pandemiebedingten Zwangspause ab November stellt sich das Bild der Hofsäß-Truppe sehr positiv dar.
Nach nur acht Spielen der lfd. Saison wurden 7 Spiele meist sehr eindeutig gewonnen, lediglich eine Begegnung, das letzte Spiel vor Abbruch, ging gegen Heddesheim im Heimspiel knapp verloren, was den Coach auch noch im Nachhinein etwas ärgerte.
Einen großen Erfolg feierte die Mannschaft im September mit dem Pokal-Final- Sieg gegen Edingen/Neckarhausen; das Spiel wurde sehr eindeutig mit 4:2 gewonnen.
Als Spielsystem bevorzugt Coach Christian Hofsäß das viel und oft bewährte 4-4-2.Bisher hat die Mannschaft also keines falls enttäuscht und ist demnach auf einem guten Weg, die Erfolgsstory fortzusetzen, zumal es nach aktueller Trainerinfo keine Spielerabgänge gibt, sogar ein Zugang wird vermeldet.
Bevor es allerdings weiter geht, steht für die Spieler und dem Coach noch einige Arbeit bevor. Hierfür hat der Coach seinem Team auch „Hausaufgaben verordnet“, z.B. Lauftraining zweimal in der Woche usw., die er sich auch mitteilen und bestätigen lässt.
Kontakte mit seinen Spielern in irgendeiner Form sind ihm auch in dieser Phase besonders wichtig, wie er wissen lässt.
Zur Form, wie es denn auch im Spielbetrieb weiter gehen so, hat er eine klare Vorstellung; dabei ist auch er der Meinung, dass die Vorrunde zu Ende gespielt werden sollte und es anstatt einer kompletten Rückrunde schon aus Zeitgründen praktikabler wäre, eine sogenannte Auf- und Abstiegsrunde durchzuführen.
Um wieder vernünftig einzusteigen wäre eine Trainingsvorlaufzeit von  3-4 Wochen angebracht, schon deshalb, um mögliche Verletzungen zu vermeiden.
Mit den bisher gezeigten Leistungen aller Akteure- er will keinen Spieler besonders hervorheben- ist er sehr zufrieden und setzt zuversichtlich auch in Zukunft auf eine geschlossene Mannschaftsleistung, auf die er großen Wert legt, um letztendlich das  Ziel,die Meisterschaft, zu erringen.
Hier gilt es allerdings noch einige starke Konkurrenten hinter sich zu lassen.
Es bleibt also weiterhin spannend; noch ist nichts gewonnen.
WH

Allen Spielern, Trainern und Betreuern sowie Sponsoren und treuen Fans
wünscht die Fußballabteilung
 
Frohe Weihnachten und ein gutes und vor allem ein gesundes  Neues Jahr


Aktuelle Einträge

Archiv

Folgen Sie uns!

  • Facebook Basic Square